Fachzeitschrift Applica


Die neuste Ausgabe der "Applica" ist da!

 

Auf der Suche nach einer neuen Stelle?

Finden Sie Stellenangebote online!

Weitere Stellenangebote gibt es in der Druckausgabe der "Applica".




@malergipser.com


Nach 4-jähriger Übergangszeit sind sämtliche E-Mail-Adressen mit der Endung @malergipser.com inaktiv geschalten. Bitte beachten Sie, dass unter der genannten Adressen keine E-Mails mehr zugestellt werden können.




Neue ESR Zahlungsverbindungen


Per 01. Januar 2017 hat der SMGV neue ERP-Softwareumgebungen eingeführt. Dies führte auch dazu, dass wir eine neue ESR-Verbindung mit neuer ESR-Kontonummer haben.

Wir bitten Sie, in bei Ihren Zahlungen ausschliesslich die neuen ESR-Einzahlungsschein zu verwenden resp. in Buchhaltungs-, Zahlungs- und Onlinebankingsystemen die alte ESR-Nummer 01-7047-2 durch die neue ESR-Nummer 01-98249-2 zu ersetzen.




Neue Dienstleistung für Mitglieder


Der SMGV freut sich, seinen Mitgliedern zusammen mit der Sunrise ein attraktives Mobil-Abo Angebot machen zu können. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.




Anfragen der Stiftung FAR/Parifonds


Haben Sie eine Anfrage der Stiftung FAR/Parifonds erhalten? Dann lesen Sie hier weiter.






17.03.2017 – SMGV gibt offiziellen Startschuss für die WorldSkills in Abu Dhabi

Der Countdown für die Berufs-Weltmeisterschaften 2017 hat definitiv begonnen: Die Gipser-Trockenbauerin Fabienne Niederhauser, die Malerin Sandra Lüthi, deren Arbeitgeber und Experten klärten am Kick-off-Meeting mit dem SMGV die Details des Trainings und des weiteren Vorgehens bis zu den WorldSkills im Oktober 2017. > MEHR ...

07.03.2017 – Unsere Heldinnen üben den Umgang mit den Medien

Langsam wird es ernst: Die Schweizer Berufs-Nationalmannschaft mit Gipserin-Trockenbauerin Fabienne Niederhauser und Malerin Sandra Lüthi bereitet sich nicht nur fachlich auf die WorldSkills in Abu Dhabi vor. Auch der richtige Umgang mit den Medien lernen die 37 jungen Berufsleute. > MEHR ...

22.02.2017 – Jetzt für den Kurs SIA 414 «Masstoleranzen im Bauwesen» anmelden!

Am 1. März 2017 findet in Zürich ein SIA-Kurs zum Thema Masstoleranzen im Bauwesen statt. Es geht um die neuen Normen SIA 414/1 und 414/2. Der Kurs richtet sich an Ausführende und Planer. Melden Sie sich hier an!  > MEHR ...

14.02.2017 – Das Wichtigste zum VRM

Seit dem 1. Januar 2017 ist das Vorruhestandsmodell (VRM) im Schweizerischen Maler- und Gipsergewerbe in Kraft. Bis am 28. Februar 2017 können sich Arbeitgeber rückwirkend freiwillig unterstellen. Nun sind die Unterlagen für diese freiwillige Unterstellung online abrufbar. > MEHR ...

31.01.2017 – Nutzen Sie die digitale Lerndokumentation Realto!

In der Berufslehre besteht die Herausforderung, an den drei Lernorten erworbene Fähigkeiten in Bezug zueinander zu bringen. Die neue Lernplattform-App Realto macht diese Vernetzung von Lehrbetrieb, Berufsschule und ÜK möglich. Berufsbildner und Lernende können Realto in Einführungskursen gratis kennenlernen > MEHR ...

27.01.2017 – Melden Sie sich für den Innovationswettbewerb der appli-tech 2018 an!

Zum zweiten Mal findet im Rahmen der appli-tech 2018 der Innovationswettbewerb «Farbe – Putz – Dämmung» statt. Handwerker und Planer dürfen dabei ihr Können unter Beweis stellen. Gemeinsam erarbeiten sie Ideen für innovative Putzfassaden – mit Kreativität und Mut zum Experiment. Sie sind gefragt, melden Sie sich hier  an! > MEHR ...

26.01.2017 – Marktblitz 2017: Die Experten des SMGV on Tour

Chur, St. Gallen, Geroldswil, Egerkingen, Thun und Luzern: Das waren die Stationen des "Marktblitz" 2017 des SMGV. Fachleute aus der Maler- und der Gipserbranche brachten den Besucherinnen und Besuchern das Neuste aus ihren Bereichen näher. > MEHR ...

18.01.2017 – Der "Markblitz" auf Tour

Einen Nachmittag lang das Alltags-Geschäft hinter sich lassen und sich mit dem Neusten aus der Maler- und der Gipserbranche befassen: Diese Gelegenheit bietet der SMGV seinen Unternehmern derzeit mit dem «Marktblitz» an verschiedenen Standorten. Melden Sie sich hier noch heute an! > MEHR ...

03.01.2017 – Marktblitz 2017

Im Januar 2017 geht der «Marktblitz» des SMGV auf Tournee durch die Deutschschweiz. Reservieren Sie sich schon heute das entsprechende Datum in Ihrer Region! > MEHR ...

22.12.2016 – Betriebsferien bis am 03.01.2017

Der SMGV macht Betriebsferien! Wir wünschen allen unseren Partnern, Mitgliedern und Lernenden ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und "en guete Rutsch!"   > MEHR ...

05.12.2016 – «EuroSkills»: Schweizer Gipser und Malerin ergattern Podestplätze

Die Malerin Charlotte Martin aus Rieden SG ist Vizeeuropameisterin und gewinnt Silber an den Berufs-EM, Gipser-Trockenbauer Lukas Berger holt Bronze. > MEHR ...

30.11.2016 – Die Zukunft der Branche am Malerforum

Bis auf den letzten Platz besetzt war der Saal an der Messe Luzern, in dem das Malerforum 2016 stattfand. Der Tag war dem Thema Zukunft gewidmet. "Back to the Future" könnte man auch sagen, denn es war das letzte Malerforum. Künftig wird der SMGV ein kombiniertes Gipser- und Malerforum veranstalten. > MEHR ...

29.11.2016 – Schweizer Delegation auf dem Weg nach Göteborg

Charlotte Martin und Lukas Berger auf dem Weg nach Schweden. Vom 1. bis 3. Dezember treffen sich über 500 junge Berufsleute in Göteborg zum grössten europäischen Berufswettbewerb, den EuroSkills. > MEHR ...

18.11.2016 – Malerforum 2016 in Luzern

Der SMGV und die Forumspartner laden am Dienstag, 29. November 2016, zum Malerforum nach Luzern ein. Auch in seiner zweiten Ausgabe werden in den Referaten und Podiumsgesprächen aktuelle Themen aufgegriffen und diskutiert. > MEHR ...

07.11.2016 – Gipserin und Malerin aus dem Emmental holten den Meistertitel

An den diesjährigen Berufs-Schweizermeisterschaften «SwissSkills» holten Sandra Lüthi, Malerin aus Burgdorf, und Fabienne Niederhauser, Gipserin aus Lützelflüh den Meistertitel und setzten sich gegen ihre Mitbewerber/innen durch. > MEHR ...

03.11.2016 – Besuchen Sie die Berufs-Schweizermeisterschaften der Maler und Gipser!

In den Hallen der Messe Luzern ist viel los: Im Rahmen der Zentralschweizer Bildungsmesse kämpfen junge Berufsleute aus dem Gipser- und Malergewerbe an den SwissSkills um den Schweizermeister-Titel. > MEHR ...

31.10.2016 – Der Wert der Arbeit muss zählen und nicht nur der Preis

Das Beschaffungswesen der öffentlichen Hand ist zu kompliziert und die Kriterien für die Vergabe sind oft nicht die richtigen. Das sind zentrale Punkte einer Rede, die SMGV-Zentralpräsident Mario Freda vor Eidgenössischen Parlamentariern sowie Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Verwaltung gehalten hat. > MEHR ...

19.10.2016 – Maler und Gipser kämpfen um den Meistertitel

Vom 3.-6. November messen sich die besten Nachwuchstalente der Maler- und Gipserbranche an den «SwissSkills 2016», die dieses Jahr im Rahmen der Zentralschweizer Bildungsmesse (Zebi) in Luzern stattfinden. > MEHR ...

10.10.2016 – Berufsunfallrisiko: Die Suva geht in die Schule

Lernende haben ein höheres Berufsunfallrisiko als die übrigen Arbeitnehmenden. Seit dem Start der Kampagne «Sichere Lehrzeit» vor drei Jahren unterstützt die Suva die Lehrbetriebe mit Arbeitsheften, die spezifische Informations- und Einsatzmittel enthalten. > MEHR ...

19.09.2016 – Optimierte Logistik am Bau hat viele Vorteile

OptiBau ist die einfache neue Planungs- und Kommunikationshilfe für die Baustellenlogistik. Die darin enthaltenen Massnahmen sind machbar, führen zur angestrebten Arbeitserleichterung und bergen substanzielle wirtschaftliche Vorteile für alle am Bau Aktiven. Am Projekt beteiligt ist auch der SMGV. > MEHR ...

31.08.2016 – Gestalten Sie die Zukunft mit, werden Sie Trockenbauplaner!

Bauen für die Zukunft statt für die Ewigkeit – der Gips-Trockenbau unterstützt die Umsetzung ästhetisch hochwertiger, flexibler und nachhaltiger Baukonzepte. Die Nutzung der Vorteile und Vielseitigkeit dieser Bauweise erfordert fundierte Kenntnisse. > MEHR ...

30.08.2016 – NEIN zur teuren AHV-Initiative

Die «AHVplus»-Initiative verlangt, dass alle laufenden und künftigen AHV-Altersrenten um 10 Prozent erhöht werden. Die Initiative würde die AHV pro Jahr bis zu 5,5 Milliarden CHF belasten. Für die Umsetzung der Initiative wäre eine Erhöhung der Lohnabzüge bei den Arbeitgebern und auch bei den Arbeitnehmern nötig - voraussichtlich um jeweils 0,4%. > MEHR ...

03.08.2016 – Das Malermuseum sucht Objekte aus alter Zeit

Im Museumslager in Gränichen AG lagern wertvolle Schätze, welche die Geschichte des Malerhandwerks dokumentieren. Um eine möglichst komplette Sammlung für die Nachwelt zu erhalten, sucht die passionierte Arbeitsgruppe Malermuseum weiteres Material aus der Malerbranche. Im Lager werden Führungen für Berufsschulen durchgeführt. > MEHR ...

18.07.2016 – Schwarzmalerei im Zürcher Unterland

Im Zürcher Unterland gibt es immer mehr Fälle, in denen Maler schwarz arbeiten und dabei unter anderem die Sicherheitsvorschriften missachten. Dies berichtet die Online-Ausgabe des "Zürcher Unterländers".  Meist klingeln deutsche oder französische Anbieter an der Tür mit dem Ziel, die Hausbesitzer beispielsweise zur Renovation der Fassade zu überreden. > MEHR ...

11.07.2016 – 3,6 Millionen Quadratmeter dank Gebäudeprogramm gedämmt

Das Gebäudeprogramm von Bund und Kantonen hat im Jahr 2015 die Energieeffizienz und den Einsatz erneuerbarer Energien in Schweizer Gebäuden mit insgesamt rund 179 Millionen Franken gefördert. Auch in seinem sechsten Betriebsjahr hat das Gebäudeprogramm damit einen konkreten Beitrag geleistet. > MEHR ...

05.07.2016 – Mach mit an den SwissSkills, werde Schweizermeister/-in!

Die Schweizer Gipser- und Malerbranche stellt derzeit einen Weltmeister, einen Vize-Weltmeister und eine Bronzemedaillen-Gewinnerin. Die Gipser-Trockenbauer Lukas Beck und Yassin Fischer sowie die Dekorationsmalerin Janin Aellig belegten an den Berufs-Weltmeisterschaften WorldSkills in Brasilien Rang 1, 2 und 3. > MEHR ...

30.06.2016 – Karriere im Bau: 6 Lernende suchen 3'000 Kollegen

Der Malerberuf ist vielseitig, finanziell lukrativ und hat einen guten Ruf. Das sagt die Malerlernende Stella Francescato von der Max Schweizer AG. Sie ist eine von sechs Jugendlichen, die im Rahmen der Kampagne Bausinn.ch für die Bauberufe warben und so Schulabgänger motivierten, eine Lehre in diesen Branchen zu ergreifen. > MEHR ...

21.06.2016 – Exotische Jahresdelegiertenversammlung in Rapperswil-Jona

Die letzte zweitägige Jahresdelegiertenversammlung führte die Mitglieder des SMGV nach Rapperswil-Jona. Dort besuchten sie die Elefanten im Kinderzoo und genossen ein Gala-Diner bei brasilianischen Rhythmen. > MEHR ...

16.06.2016 – Neues Merkblatt Beschichtungen auf geglättete Putze und verspachtelte Trockenbauflächen

Das Merkblatt Beschichtungen auf Weissputz und Spachtelungen aus dem Jahr 2008 wurde überarbeitet und kann nun veröffentlicht werden. Die Veränderungen im Bereich Untergründe machten eine Anpassung des Titels nötig. > MEHR ...

08.06.2016 – Diplomfeier des Maler- und des Gipsergewerbes

39 Absolventen und Absolventinnen sind an der Diplomfeier 2016 für Maler- und Stuckateurmeister, Projektleiter Farbe, Betriebsleitung und Polier Stuckateur-Trockenbauer diplomiert worden. > MEHR ...

10.05.2016 – Die wichtigsten Änderungen im GAV 2016-19

Die Delegierten des SMGV haben am 3. Mai an der ausserordentlichen Delegiertenversammlung in Wallisellen mit 81 zu 31 Stimmen den neuen GAV 2016-2019 gutgeheissen. Dieser tritt am 1. Juni 2016 in Kraft.  > MEHR ...

09.05.2016 – Aargauer Unternehmenspreis

Zum 10. Mal haben Aargauische Kantonalbank und Aargauischer Gewerbeverband den Unternehmenspreis verliehen. Unter den Gewinnern finden sich ein Malerbetrieb, ein Büroartikel-Produzent und eine Tierklinik. > MEHR ...

03.05.2016 – Maler- und Gipserunternehmer sagen Ja zum Vorruhestand

An der ausserordentlichen Delegiertenversammlung des Schweizerischen Maler- und Gipserunternehmer-Verbands SMGV haben sich heute Dienstag die Delegierten für den neuen Gesamtarbeitsvertrag und für ein Vorruhestandsmodell in den beiden Branchen ausgesprochen. > MEHR ...

17.03.2016 – SMGV-Delegierte verschieben Entscheid über GAV

Der Entscheid der SMGV-Delegierten über den neuen Gesamtarbeitsvertrag (GAV) ist verschoben worden. Die Delegiertenversammlung in Cham ZG fällte den Entscheid, erst an der ausserordentlichen Delegiertenversammlung am 3. Mai 2016 in Wallisellen über den GAV abzustimmen. > MEHR ...

16.03.2016 – Zusammensetzung Baukommission Bauprojekt SMGV ab 1.2.2016

Die Delegiertenversammlung hat am 2. Dezember 2015 die Weiterverfolgung des Bauprojekts "Maxi-Variante" gutgeheissen. Damit ist der Auftrag der Kommission, welche aus Vertretern der Regionen aufgestellt wurde, erfüllt. > MEHR ...

02.03.2016 – Gipserforum in Gossau nimmt Abschied mit Brandschutz und Liebe zum Stress

Rund 200 Gipserunternehmer, Partner und Planer trafen sich am 25. Februar 2016 auf Initiative des Gipserunternehmer-Verbandes der Ostschweiz zum Austausch in Gossau. Auf dem Programm standen brandaktuelle Themen aus dem Gewerbe. Das 15. Forum Ausbau und Fassade war gleichzeitig das letzte in dieser Art. > MEHR ...

12.02.2016 – Delegationen der Sozialpartner einigen sich auf neuen GAV

Der neue Gesamtarbeitsvertrag (GAV) im Maler- und Gipsergewerbe für die Jahre 2016 bis 2019 steht. Die Verhandlungsdelegationen des Schweizerischen Maler- und Gipserunternehmer-Verbandes SMGV und der Gewerkschaften haben sich Ende Januar geeinigt. > MEHR ...

05.02.2016 – CertiQua: Erste Firma mit dem Qualitätslabel ausgezeichnet

Die Bühler AG in Wettingen und Turgi wurde als erstes Maler- und Gipserunternehmen in der Schweiz mit dem CertiQua-Label ausgezeichnet. Das alteingesessene Aargauer Unternehmen hat sich das Qualitätssiegel «sehr gut» mit einem Notendurchschnitt von 5,5 unbestritten verdient. > MEHR ...

22.01.2016 – Marktblitz 2016

Zu Jahresbeginn informierte der SMGV seine Mitglieder im Rahmen der Marktblitz-Veranstaltungen über die neusten Trends in der Branche und wichtige Entwicklungen im Verband. Begleitet wurden die Anlässe von Netzwerk-Apéros und Informationsständen der Industrie. Der Marktblitz fand an sechs Orten in der Deutschschweiz statt. > MEHR ...

16.12.2015 – bausinn.ch: Bauklötze staunen an der Swissbau

Die Informations- und Nachwuchs-kampagne bausinn.ch ist im Herbst erfolgreich gestartet. Neu wird sie von sechs Trägerorganisationen unterstützt. Der Schweizerische Verein für Schweisstechnik SVS und der Schweizerische Gerüstbau-Unternehmer-Verband SGUV sind jetzt auch dabei. > MEHR ...

07.12.2015 – Entwicklungshelfer informieren sich beim SMGV über die Berufsbildung

In den letzten Jahren ist die Berufsbildung als sinnvolle Massnahme der Entwicklungshilfe wieder wichtiger geworden. Im Rahmen eines Lehrgangs der ETH Zürich besuchten Mitarbeitende der Deza und von Schweizer Hilfswerken das SMGV-Ausbildungszentrum in Wallisellen. > MEHR ...

26.10.2015 – Die Baubranche baut auf Sie: Vorbilder gesucht!

bausinn.ch setzt sich für mehr Wertschätzung für die Schweizer Baubranche und für den Berufsstolz der Baufachkräfte ein. Die Trägerorganisationen von bausinn.ch – Gebäudehülle Schweiz, der Schweizerische Baumeisterverband, der Schweizerische Maler- und Gipserunternehmer-Verband und die Schweizerische Metall-Union – zeichnen je bis zu sechs Unternehmen aus. > MEHR ...

07.10.2015 – Wir bauen Energiezukunft

Während im Parlament das Gesetzespaket Energiestrategie 2050 noch beraten wird, wird bereits heute an vielen Orten der Schweiz an der Energiezukunft gebaut. Doch es fehlen Fachkräfte, um die Herausforderungen, insbesondere in der Baubranche, stemmen zu können. EnergieSchweiz lanciert deshalb zusammen mit bauenschweiz die Kommunikationskampagne «WIR BAUEN ENERGIEZUKUNFT». Das Ziel ist, die Baubranche als relevanten Akteur für die Energiezukunft zu positionieren und die Attraktivität von Aus- und Weiterbildungen in diesem Bereich aufzuzeigen. > MEHR ...

18.09.2015 – Hoher Besuch beim SMGV in Wallisellen

Eine bulgarische Delegation unter Führung des Vize-Ministers für Arbeit und Sozialpolitik, Galab Spasov Donev, hat die Zentrale des Schweizerischen Maler- und Gipserunternehmerverbandes SMGV in Wallisellen besucht. Dabei versuchte sich der Minister im Stuckziehen. > MEHR ...

14.09.2015 – bausinn.ch: Die Baubranche baut am «Neubau 2050»

Der Wandel der Branche und ihrer über 50 Berufe wird das Land verändern. Dazu führen neue Techniken wie GPS, 3D-Druck, Robotik oder neue Materialien wie der sich selbst heilende Beton und Lacke, die Solarenergie speichern oder Elektrosmog abhalten. Vier führende Verbände der Baubranche haben heute gemeinsam bausinn.ch lanciert. bausinn.ch informiert über die Baubranche der Zukunft, korrigiert überholte Bilder, schafft emotionale Bindungen zu den Produkten der Baubranche und hilft, hochkompetente Fachleute zu gewinnen. > MEHR ...

17.08.2015 – Schweizer Maler/innen und Gipser/innen gehören zu den Besten der Welt

Yassin Fischer aus Malters LU, Lukas Beck aus Triesenberg LI und Janin Aellig aus Madetswil ZH massen sich an den Berufsweltmeisterschaften in Brasilien mit Konkurrentinnen und Konkurrenten aus der ganzen Welt. Die Dekorationsmalerin gewann die Bronzemedaille und der Gipser-Trockenbauer holte sich die Silbermedaille. Lukas Beck, der an den SwissSkills Bern 2014 als Schweizermeister bei den Gipsern hervorging, durfte für sein Land Liechtenstein sogar die Goldmedaille entgennehmen. > MEHR ...

14.08.2015 – Schweizer Delegation bisher zufrieden mit Verlauf der Berufs-WM

Die Kandidatinnen und Kandidaten der WorldSkills haben die Halbzeit erreicht. Den zweiten von vier Wettkampftagen haben die Schweizerinnen und Schweizer an den Berufsweltmeisterschaften in São Paulo gut hinter sich gebracht. > MEHR ...

12.08.2015 – Die 43. WorldSkills sind offiziell eröffnet

Die grosse Eröffnungsfeier vor rund 8500 Teilnehmenden, Offiziellen und Fans ist der offizielle Startschuss zu den 43. WorldSkills in São Paulo. Das SwissSkills Team lässt sich hören und sehen beim Einzug in die Arena. Mit dem einstudierten Schlachtruf zeigen die jungen Schweizer Berufsleute unüberhörbar, dass sie bereit sind für den Wettbewerb. > MEHR ...

22.07.2015 – Gipser-Trockenbauer aus Malters LU will Weltmeister werden

Yassin Fischer aus Malters LU liebäugelt mit der Goldmedaille: Der Gipser-Trockenbauer nimmt  vom 11. bis 16. August an den Berufs-Weltmeisterschaften in São Paulo, Brasilien teil. Sein Arbeitgeber, das Gipsergeschäft Kunz AG in Neuenkirch LU, fiebert mit. > MEHR ...

29.06.2015 – Mario Freda ist definitiv neuer Zentralpräsident des SMGV

Der Thurgauer Mario Freda ist definitiv neuer Zentralpräsident des Schweizerischen Maler- und Gipserunternehmer-Verbandes SMGV. Die Jahresdelegiertenversammlung in Chur hat ihn und zwei neue Mitglieder des Zentralvorstands gewählt. > MEHR ...

16.06.2015 – Janin Aellig vertritt im August die Dekorationsmaler an der Weltmeisterschaft in São Paulo

Anfangs war die 19-jährige Dekorationsmalerin aus Madetswil etwas überrumpelt von der WorldSkills-Teilnahme, hatte sie doch ganz anderes vor. Heute trainiert sie an zwei Tagen pro Woche, samstags und manchmal sogar in der Mittagspause. > MEHR ...

29.05.2015 – Kampfwahl um das SMGV-Präsidium

Jürg Lüthi und Mario Freda sind die zwei Kandidaten für das Amt des Zentralpräsidenten des Schweizerischen Maler- und Gipserunternehmer-Verbands SMGV. Sie treten an der Jahresdelegiertenversammlung des SMGV vom 26. Juni 2015 zur Wahl an. Die Delegierten werden zudem zwei neue Mitglieder des Zentralvorstands wählen. > MEHR ...

21.05.2015 – Stimmen Sie gegen die Billag-Abzockerei!

Am 14. Juni 2015 stimmt das Schweizervolk über die «Änderung des Bundesgesetzes über Radio und Fernsehen (RTVG)» ab. Was harmlos klingt, birgt unannehmbare finanzielle Zusatzlasten für KMU-Betriebe in sich. Unter dem Titel «NEIN zur neuen Billag-Mediensteuer – Neue Steuerfalle NEIN!» bekämpft der Schweizerische Gewerbeverband die Vorlage. Der SMGV unterstützt den Kampf und ruft seine Mitglieder sowie alle anderen Maler und Gipser dazu auf, am 14. Juni abzustimmen. Ihre Stimme zählt. Legen Sie ein Nein zur Billag-Abzockerei in die Urne! > MEHR ...

08.04.2015 – Unia unterläuft GAV-Vollzug im Baugewerbe

Mit der „Fachstelle Risikoanalyse“ unterläuft die Gewerkschaft Unia den rechtstaatlich korrekten Vollzug der Gesamtarbeitsverträge (GAV) im Baugewerbe. Dies zeigen – mit Blick auf den Landesmantelvertrag (LMV) des Bauhauptgewerbes – vertiefte rechtliche Abklärungen des Zürcher Rechtsprofessors Urs Saxer. > MEHR ...

27.03.2015 – Peter Baeriswyl: «Wir haben die Mittel gegen Lohndumping»

In letzter Zeit hat das Lohndumping auf dem Bau für Aufsehen gesorgt. Auch Gipserunternehmen waren darin verwickelt. Peter Baeriswyl, der Direktor des SMGV, gibt sich in der neuen Ausgabe der «Applica» überzeugt davon, dass mit einer rigorosen Umsetzung der neuen Gesetze dem Lohndumping einen Riegel vorgeschoben werden kann. Für ihn ist klar, dass die überwiegende Mehrheit der Maler und Gipser korrekt arbeitet. > MEHR ...

20.03.2015 – Kostenverteuerung / Regieansätze für Maler- und Gipserarbeiten 2015

Bitte beachten Sie, dass die Kostenverteuerung / Regieansätze für Gipserarbeiten 2015 unverändert bleiben. Die Regieansätze und Kalkulationsgrundlagen für Gipserarbeiten 2014 haben demzufolge auch ab 1.4.2015 Gültigkeit. Für das Malergewerbe wies die Lohnerhebung 2014 einen leichten Anstieg der tatsächlich ausbezahlten Löhne aus. Die Regieansätze 2015 sowie die Kostenverteuerung 2015 wurden entsprechend angepasst. > MEHR ...

06.03.2015 – GAV gilt weiterhin

Die «Fachstelle Risikoanalyse» der Unia Zürich-Schaffhausen gefährdet nach Ansicht des SMGV und 16 anderer Arbeitgeberverbände die Sozialpartnerschaft. Darum sind die GAV-Verhandlungen sistiert. Weil der geltende GAV 2012-2015 nicht gekündigt worden ist, hat er weiterhin Gültigkeit, bis sich die Vertragsparteien über einen neuen GAV 2015-2018 geeinigt haben. > MEHR ...

05.03.2015 – Rückblick GVO-Forum 2015

Handwerker, die gute Qualität liefern, haben Erfolg – auch mit höheren Preisen als die Konkurrenz. Dies ist ein Fazit des Forums Ausbau und Fassade in Gossau. An diesem Anlass trifft sich jährlich die Gipserbranche der Ostschweiz und weit darüber hinaus. > MEHR ...

12.02.2015 – Rückblick appli-tech 2015

Über 11 000 Besucher und Besucherinnen sind an die Fachmesse appli-tech 2015 vom 4. bis 6. Februar gekommen. In den Hallen der umgebauten Messe Luzern besuchten sie die Stände der rund 150 Aussteller und das buntgemischte Rahmenprogramm. Auch am Stand des SMGV herrschte reges Treiben. Davon zeugen unter anderem die 1500 ausgefüllten Wettbewerbskarten. > MEHR ...

27.01.2015 – appli-tech 2015: Prominent, vielfältig und verrückt

An der sechsten appli-tech ist der SMGV mit seinem Stand an vorderster Front in Halle 1 und gewährt für einmal einen Blick hinter seine Kulissen. In derselben Halle geht es im «Handwerk Spezial» um das vielfältige Angebot der Schweizer Bildungsstätten für Maler und Gipser und in der Sonderschau ­«Verrückte Wände» um aussergewöhnliche Ideen für die Raumgestaltung. > MEHR ...

22.01.2015 – Umwelt-Etikette für Farben und Lacke

Umwelt-Etikette für Farben und Lacke überzeugt Produzenten, Handel und Konsumenten. Der Geltungsbereich der Umwelt-Etikette für Farben und Lacke wird erweitert. Den Anfang machte die Umwelt-Etikette für Innenwandfarben. Nun kommen Lacke, Holz- und Bodenbeschichtungen im Innenraum dazu. > MEHR ...

14.01.2015 – SMGV gegen Billigfirmen im Internet

Dem Schweizerischen Maler- und Gipserunternehmer-Verband SMGV sind Internet-Marktplätze wie Renovero.ch für Umbau- und Renovationsarbeiten ein Dorn im Auge. Der «SonntagsBlick» hat darüber berichtet und auf Billig-Handwerker, Dumpingpreise und Schwarzarbeit aufmerksam gemacht. Der SMGV hat die Betreiberfirma von Renovero.ch über Billigfirmen informiert und behält sich weitere Schritte vor. > MEHR ...

26.11.2014 – Erfolgreiche Maler und Gipser an Berufsmesse Zürich

Der Zürcher Malermeister-Verband (ZMV) zieht ein positives Fazit der Berufsmesse Zürich vom 18. bis 22. November. Vor allem am Dienstag- und Freitagvormittag war der Maler-Gipser-Stand gut besucht. Am spannendsten sei aber der Samstag gewesen, sagt Peter Mächler, als ZMV-Vorstandsmitglied für die Organisation des Messeauftritts der Maler- und der Gipserbranche zuständig. > MEHR ...

07.10.2014 – Grosses ‚Hallo’ mit Jodelchörli und Schweizerfahnen

Sie haben Ausserordentliches geleistet an den EuroSkills in Lille. Deshalb wurden sie auch ausserordentlich begrüsst bei ihrer Heimkehr. Das kleine Swiss-Team bekam einen grossen Bahnhof im Flughafen Zürich und wurde von einer grossen Fanschar laut und bunt empfangen. > MEHR ...

01.10.2014 – Nach den SwissSkills ist vor den EuroSkills

Vom 2. bis 4. Oktober messen sich die jungen Berufsleute Europas an den EuroSkills in Lille, Frankreich. Mittendrin: die 22-jährige Malerin Monika Bieri aus Escholzmatt (LU). Mit viel Kreativität will sie nun für die Schweiz eine Medaille holen. Das Gipser/Trockenbauer-Team Ludovic Dedominici aus Prilly (VD) und Stefano Cantanese aus Dotzigen (BE) werden die Berufsgruppe der Gipser vertreten. > MEHR ...

23.09.2014 – «SwissSkills» 2014: Die Schweizermeister stehen fest

Wir gratulieren ganz herzlich unseren Medaillengewinnern an den Berufsmeisterschaften «SwissSkills» 2014 in Bern. In der Berufsgruppe Malen hat Janin Aellig sensationell Gold geholt. Der Liechtensteiner Lukas Beck von Triesenbergen hat das Rennen in der Berufsgruppe Gipser gemacht. > MEHR ...

08.09.2014 – SwissSkills: Werden Sie Fan unserer Wettkämpfer/-innen und sichern Sie sich ein Gratis-Ticket!

Acht Gipser-Trockenbauer und 13 Maler/-innen können es kaum erwarten: Am 18. September 2014 beginnen die Berufs-Schweizermeisterschaften SwissSkills in Bern. Erstmals erküren rund 70 Berufe ihre Champions zentral an einem Ort. Es werden 200 000 Besucherinnen und Besucher an diesem Spektakel erwartet. > MEHR ...

25.07.2014 – Maler und Gipser erhalten eigene Briefmarke

Nach monatelangem Warten, Hoffen und Voten kann nun endlich auch gefeiert werden: Das Sujet der Maler und Gipser wurde von einer Jury zur offiziellen Briefmarke der ersten Schweizer Berufsmeisterschaften erkoren! > MEHR ...

01.07.2014 – Maler und Gipser sagen vorläufig Ja zum Vorruhestand

Lugano bot eine würdige Kulisse für die Jahresdelegiertenversammlung des Schweizerischen Maler und Gipserunternehmer-Verbandes SMGV. Dessen Mitglieder wählten Mario Freda zum neuen Zentralpräsidenten ad interim. Sie erteilten zudem das Mandat zu Verhandlungen über ein Vorruhestandsmodell für das Maler- und Gipsergewerbe. > MEHR ...

10.06.2014 – SwissSkills in Bern: Infoabend vom 10. Juli 2014: Jetzt Anmelden!

Kandidatinnen und Kandidaten für die SwissSkills in Bern dürfen nicht älter als 21 Jahre alt sein. Sie müssen ihr Qualifikationsverfahren 2013 oder 2014 mit einer Gesamtnote von 5 und mehr abgeschlossen haben. > MEHR ...

04.06.2014 – Wer wird Europameister?

Vom 2. bis 4. Oktober werden zum vierten Mal die Berufs-Europameisterschaften ausgetragen. Gaststadt ist Lille, die Hauptstadt der französischen Region Nord-Pas-de-Calais. Zirka 500 junge Berufsleute aus 25 Ländern messen sich in rund 50 Berufen. Die Schweiz wird von vier Frauen und neun Männern in elf Berufen vertreten, darunter zwei Gipser und eine Malerin. > MEHR ...

29.04.2014 – Teamwettbewerb für Gipser, Maler und Architekten

Sie sind Gipser/in bzw. Maler/in mit Weiterbildung oder (angehende/r) Architekt/in. Sie sind motiviert, Ihr Fachwissen im Rahmen eines Wettbewerbs zu zeigen. Dann sind Sie genau die Person, die wir suchen. Der Schweizerische Maler- und Gipserunternehmer-Verband SMGV und die nationale Fachmesse appli-tech bieten Ihnen die Chance, zusammen mit Planer/innen innovative Ideen für die Modernisierung einer Fassade zu entwickeln. > MEHR ...

14.04.2014 – Der Präsident des Schweizerischen Maler- und Gipserunternehmer-Verbandes tritt zurück

Alfons Paul Kaufmann (Wallbach AG) gibt das Präsidium des Schweizerischen Maler- und Gipserunternehmer-Verbands SMGV auf Ende der Legislaturperiode per Juni 2014 ab. Der Zentralvorstand und die Geschäftsleitung bedauern diesen Entscheid. > MEHR ...

02.04.2014 – So verhindern Betriebe, dass Lehrverträge aufgelöst werden

Eine stabile berufliche Ausbildung verhindert, dass Lehrverträge aufgelöst werden. Welche betrieblichen Faktoren dafür nötig sind, hat das Forschungsprojekt «Stabile Lehrverträge – die Rolle des Ausbildungsbetriebs (Stabil)» untersucht. Hierfür wurden Berufsbildende, Betriebsverantwortliche und Lernende aus zirka 350 Lehrbetrieben in der Deutschschweiz befragt, die in den Berufen Maler/Malerin sowie Koch/Köchin ausbilden. > MEHR ...

25.03.2014 – Teamwettbewerb für Architekten und Handwerker

Die appli-tech, nationale Fachmesse für die Maler-, Gipserbranche, Trockenbau und Dämmung, bietet den Kreativen am Bau vom 4. bis 6. Februar 2015 bereits zum sechsten Mal eine wichtige Austausch- und Informationsplattform. Zusammen mit dem Patronatsverband Schweizer Maler- und Gipserunternehmer-Verband SMGV nutzt die appli-tech den Anlass dazu, das Innovationspotenzial des Branchennachwuchses zu fördern. Mit einem Teamwettbewerb für Architekten und Handwerker, die gemeinsam eigenständige Ideen für die Modernisierung einer bestehenden Fassade entwickeln, soll die Zusammenarbeit dieser Fachspezialisten gefördert werden. > MEHR ...

03.03.2014 – Mitmachen und hautnah dabei sein

Vom 17. bis 21. September 2014 finden in Bern die SwissSkills Bern 2014, die 1. Schweizer Berufsmeisterschaften, statt. Zum Grossevent mit spitzensportlicher Note treffen sich mehr als 1'000 junge Berufsleute aus Handwerk, Industrie und Dienstleistung - aus rund 130 Berufen. SwissSkills Bern sucht engagierte und motivierte Freiwillige, die den nationalen Anlass unterstützen und zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. > MEHR ...

19.02.2014 – Maler und Gipser wollen eine eigene Briefmarke

Elf Berufsverbände kämpfen mit kreativen Sujets um das Privileg, eine eigene Briefmarke zu erhalten. Die Publikums-Abstimmung hat der Schweizerische Maler- und Gipserunternehmer-Verband (SMGV) mit seinem Vorschlag deutlich gewonnen. Er bewahrt sich damit die Chance, dass sein Sujet im Sommer zur offiziellen SwissSkills-Briefmarke erkoren wird. > MEHR ...

22.01.2014 – Eine eigene Briefmarke für Maler und Gipser

Für die ersten Schweizer Berufsmeisterschaften «SwissSkills Bern 2014» sucht die Post eine neue Briefmarke. Der Schweizerische Maler- und Gipserunternehmer-Verband nimmt mit einem eigenen Sujet am Wettbewerb teil – und will gewinnen. Denn mit einer eigenen Briefmarke zeigt der SMGV der ganzen Schweiz, wie kreativ Malerinnen und Maler, Gipserinnen und Gipser sind. > MEHR ...

06.12.2013 – Delegiertenversammlung diskutiert zukunftsweisende Projekte

102 Delegierte aus den Regionalverbänden des SMGV trafen sich am 4. Dezember auf dem Kerenzerberg/GL. Sie diskutierten über zwei sehr wichtige Traktanden: die Zukunft des SMGV-Gebäudes in Wallisellen und die Pläne für einen flexiblen Vorruhestand. Angesichts der Bedeutung der Projekte hatte der Zentralvorstand beschlossen, vorerst nur zu informieren. «Damit schaffen wir die Grundlage, auf der Sie an der DV vom 20. März 2014 entscheiden können», sagte Alfons P. Kaufmann, der Zentralpräsident des SMGV. Er forderte die Anwesenden auf, die Diskussion in ihren Regionalverbänden weiterzuführen. > MEHR ...

22.11.2013 – Nanopartikel: Der SMGV informiert seine Mitglieder

Die Meinungen zur Nanotechnologie sind kontrovers. Die einen schätzen die Vorteile, die anderen warnen vor den Gefahren für die Gesundheit. Im Malergewerbe hat die Nanotechnologie längst Einzug gehalten. Bekanntes Beispiel sind ultradünne, kratzfeste, selbstreparierende und leicht zu reinigende Beschichtungen. Weil keine gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu den Gesundheitsrisiken vorliegen, beteiligt sich der SMGV nicht an der Diskussion. Er informiert aber seine Mitglieder über die Entwicklung und die Chancen, die die Nanotechnologie dem Malergewerbe bietet. > MEHR ...

07.11.2013 – Vorruhestandsmodell: Informieren Sie sich

Ein Vorruhestandsmodell, das auf die Bedürfnisse des Maler- und Gipsergewerbes zugeschnitten ist: Dazu wird die Delegiertenversammlung des Schweizerischen Maler- und Gipserunternehmer-Verbandes SMGV im Frühjahr 2014 einen Grundsatzentscheid fällen. Unsere Mitglieder können sich in den kommenden Monaten an regionalen Informationsveranstaltungen ein Bild zum Stand der Arbeiten machen. Sie können die Präsentation auch auf dieser Website downloaden, um sich und Ihre Mitarbeitenden zu informieren. > MEHR ...

11.09.2013 – Berufsreformen: Die FRMPP hat die Ticketanträge unterschrieben

Ende August 2013 hat die Fédération romande des Maîtres Plâtriers-Peintres FRMPP an ihrer Delegiertenversammlung die Bildungsverordnungen und die Bildungspläne für die überarbeiteten Grundbildungen in der Maler- und Gipserbranche gutgeheissen. Die Ticketanträge an das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI (vormals Bundesamt für Bildung und Technologie BBT) wurden von André Buache, Präsident FRMPP, und Alfons Paul Kaufmann, Präsident des Schweizerischen Maler- und Gipserunternehmer-Verbandes SMGV, unterzeichnet. > MEHR ...

09.07.2013 – Das Schweizer Team brillierte in Leipzig

An den Berufs-Weltmeisterschaften in Leipzig glänzte das in 37 Berufen vertretene Schweizer Team. Es belegte hinter Korea den zweiten Platz. Stuckateur/Trockenbauer Serafin Steinemann sicherte sich mit dem vierten, Dekorationsmalerin Sabrina Peterhans mit dem sechsten Platz ein «Medallion for Excellence». > MEHR ...

01.07.2013 – Daumen drücken für Sabrina und Serafin

Sabrina Peterhans (Dekorationsmalerin) und Serafin Steinemann (Gipser/Stuckateur) sind fit und topmotiviert in Leipzig zu den Berufs-Weltmeisterschaften (WorldSkills) eingetroffen. > MEHR ...

21.06.2013 – Die Zukunft schon geplant?

Rechtzeitig zum Schulabschluss bringt der Schweizerische Maler- und Gipserunternehmer-Verband für seinen Nachwuchs zwei cool aufgemachte Broschüren heraus: «Forme deine Zukunft» für Gipser, «Bring Farbe in dein Leben» für Maler. In den Broschüren machen Heroes Lust darauf, die Berufe zu erlernen.   > MEHR ...

02.05.2013 – Neue Lern-App: Maler und Gipser lernen auch unterwegs!

Die Zukunft liegt in der mobilen Kommunikation. Diesem Trend verschliesst sich auch der SMGV nicht: Als einer der ersten Branchenverbände bietet er seinen Lernenden neu entwickelte Lern-Apps zum kostenlosen Download an. > MEHR ...

12.04.2013 – Im Jahr 2014 finden gemeinsame Berufsmeisterschaften statt

Vom 17. bis 21. September 2014 werden erstmals über 70 Berufsverbände ihre Berufsmeisterschaften an den SwissSkills Bern gemeinsam durchführen. Das Grossprojekt nimmt bereits jetzt Fahrt auf. Ende März 2013 informierte die Projektleitung darüber. > MEHR ...

21.03.2013 – Die Norm SIA 118 wurde sanft renoviert

Die neue Norm SIA 118 ist rückwirkend auf den 1. Januar 2013 in Kraft gesetzt worden. Die Kommission 118, in welcher auch der Schweizerische Maler- und Gipserunternehmerverband vertreten war, hat bei ihrer Revisionsarbeit vor allem darauf geachtet, dass das Gleichgewicht zwischen Bauherren- und Unternehmerinteressen beziehungsweise die Ausgewogenheit der SIA 118 auch künftig beibehalten wird. Es handelt sich somit nicht um eine Totalrevision, sondern um eine sanfte Renovation unter Beibehaltung der bewährten Struktur und Substanz der Norm. > MEHR ...

29.01.2013 – Neu ist der Rückgriff fünf Jahre lang möglich

Es ist unfair, dass der Unternehmer für ein mangelhaftes Produkt länger haften muss als der Lieferant des Produktes. Das sieht nun auch der Gesetzgeber so und stimmt die Gewährleistungspflichten im Kaufvertragsrecht und im Werkvertragsrecht aufeinander ab. Diese neuen Bestimmungen des OR sind am 1. Januar 2013 in Kraft getreten. > MEHR ...

06.12.2012 – Nationalrat spricht sich für Solidarhaftung aus

Das Bundesgesetz über die flankierenden Massnahmen bei entsandten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern wird angepasst. Am 5. Dezember 2012 hat der Nationalrat die Solidarhaftung als flankierende Massnahme mit 104 zu 82 Stimmen gutgeheissen. Die grosse Kammer schloss sich damit dem Bundesrat und dem Ständerat an. Die Delegierten des Schweizerischem Maler- und Gipserunternehmer-Verbandes nahmen im Rahmen ihrer Delegiertenversammlung in Heiden von der erfreulichen Neuigkeit Kenntnis. > MEHR ...

13.11.2012 – ZMV: Selbstbewusster Zwischenhalt nach 140 Jahren

Der Zürcher Malermeister-Verband ZMV ist der älteste Regionalverband des Schweizerischen Maler- und Gipserunternehmer-Verbandes SMGV. Mit seinen bereits 140 Jahren übertrifft er den Dachverband um satte 36 Jahre. Am 8. November 2012 feierte er sich selbst. > MEHR ...

08.10.2012 – Glanzleistung an den Europameisterschaften

Karin Röthlisberger, Dominik Aegerter und Julia Lischer haben an den Berufs-Europameisterschaften in Belgien brilliert. Röthlisberger und Aegerter gewannen als Team den Wettbewerb der Stuckateure/Trockenbauer, Lischer holte sich die Silbermedaille bei der Dekorationsmalerinnen. Die herausragende Leistung der Nachwuchsleute unterstreicht einmal mehr die Leistungsfähigkeit des Bildungssystems im Schweizerischen Maler- und Gipsergewerbe. > MEHR ...

28.09.2012 – Lohnrelevante Teile des GAV sind allgemeinverbindlich

Der Bundesrat hat die lohnrelevanten Bestimmungen im neuen Gesamtarbeitsvertrag für das Maler- und Gipsergewerbe (GAV) per 1. Oktober 2012 für allgemeinverbindlich erklärt. > MEHR ...

24.09.2012 – Sabrina Peterhans und Serafin Steinemann heissen die neuen Berufs-Schweizermeister

Die 20-jährige Sabrina Peterhans aus Fislisbach (AG) gewinnt den Schweizer Meistertitel der Dekorationsmaler. Der ebenfalls 20-jährige Serafin Steinemann aus Bern holt sich den Titel bei den Gipsern/Stuckateuren. Mit ihren herausragenden Leistungen qualifizieren sich die beiden jungen Berufsleute für die Berufs-Weltmeisterschaften (WorldSkills) 2013 in Leipzig. > MEHR ...

21.09.2012 – Kopf-an-Kopf-Rennen an der Berufsmeisterschaft

Morgen Samstag gehen die Schweizerischen Berufsmeisterschaften der Maler und Gipser in die finale Phase. Fernsehmoderator Marco Fritsche, bekannt aus der Sendung «Bauer, ledig, sucht», wird die Zuschauer und Teilnehmer durch den Tag führen, der mit der Entscheidung des Wettbewerbs endet.   Die 12 Malerinnen und 2 Maler sowie 6 Gipser messen sich an den Berufsmeisterschaften in den verschiedensten Disziplinen und zeigen, dass sie zu den Besten der Schweiz gehören. Die Gewinner qualifizieren sich für die WorldSkills, der Berufs-Weltmeisterschaft, die 2013 in Leipzig durchgeführt wird. > MEHR ...

12.09.2012 – Herbstsession 2012: Subunternehmerhaftung wird die Gemüter erhitzen

Der Schweizerische Maler- und Gipserunternehmer-Verband SMGV fordert im Namen der grossen Verbände des Ausbaugewerbes eine Verschärfung von Artikel 5 des Entsendegesetzes. Nach Ansicht des Verbandes genügt die solidarische Haftung des Erstunternehmers für Subunternehmer in der heutigen Formdes nicht. > MEHR ...

07.09.2012 – «Ich übe oft abends nach der Arbeit oder am Samstag.»

Die Arbeit an unterschiedlichen Orten und mit verschiedenen Techniken und Materialien macht für Julia Lischer den Beruf der Malerin abwechslungsreich und spannend. An den EuroSkills freut sie sich am meisten auf die freie Technik. Ab sofort wird sie noch intensiver als bisher trainieren, schliesslich will sie sich mit hochkarätiger europäischen Konkurrentinnen und Konkurrenten messen.   > MEHR ...

03.09.2012 – "Wir müssen uns in die Hand arbeiten"

Karin Röthlisberger und Dominik Aegerter stecken mitten in den Vorbereitungen für die EuroSkills 2012. Sie nehmen in Spa-Francorchamps als Team in der Disziplin Stuckateur-Trockenbauer teil. > MEHR ...

21.08.2012 – Wer wird Schweizermeister oder -meisterin?

Die einundzwanzig besten Nachwuchstalente der Maler- und Gipserbranche treten an der Berufsmesse Thurgau gegeneinander an. In einem spannenden, viertägigen Wettbewerb machen sie in den beiden Kategorien Gipser/Stuckateur und Dekorationsmaler den Schweizer Meistertitel unter sich aus. Den beiden Siegern winkt die Teilnahme an der Berufsweltmeisterschaft «WorldSkills 2013» in Leipzig. > MEHR ...

16.07.2012 – Experten-Workshop zur Vermeidung von Lehrvertragsauflösungen

Was kann man tun, um die Lehre zu stabilisieren und Lehrvertragsauflösungen zu vermeiden? Am 13. Juni 2012 fand beim SMGV in Wallisellen ein Expertenworkshop zu dieser Frage statt. Als Experten nahmen auch SMGV-Mitglieder teil. Namentlich waren es die Maler- und/oder Gipsergeschäfte Bernhard, Kostgeld, Rolf Schlagenhauf, Max Schweizer, Mordasini, Durrer, Colorado Application, Daniel Stöcklin, Horst Ziörjen, Garbani und Werner Aegerter. > MEHR ...

22.06.2012 – Keine Mysterien an der Jahresdelegiertenversammlung

Dem Maler- und Gipsergewerbe geht es gut, und damit auch dem Schweizerischen Maler- und Gipserunternehmer-Verband SMGV. An seiner Jahresdelegiertenversammlung stimmten die Delegierten der Jahresrechnung mit einem positiven Ergebnis von 43'000 Franken vorbehaltlos zu. > MEHR ...

30.05.2012 – Die Solidarhaftung findet keine Mehrheit im Nationalrat

Die Personenfreizügigkeit verliert an Rückhalt in der Bevölkerung, wenn sie dazu führt, dass ausländische Arbeitskräfte zu Dumpinglöhnen in der Schweiz arbeiten. Dennoch stellt sich der Nationalrat gegen die vom SMGV geforderte Kaskadenhaftung. > MEHR ...

25.05.2012 – Kaufmann im Vorstand des Schweizerischen Gewerbeverbandes

Alfons P. Kaufmann, Präsident des Schweizerischen Maler- und Gipserunternehmer-Verbandes, ist am Schweizerischen Gewerbekongress in den Vorstand des Schweizerischen Gewerbeverbandes gewählt worden. > MEHR ...

04.05.2012 – Keine Einigkeit für Massnahmen gegen Dumpinglöhne

Der Schweizerische Maler- und Gipserunternehmer-Verband SMGV fordert, dass die öffentliche Hand nur noch jenen Unternehmen Aufträge vergeben darf, die 50 Prozent des Auftrags selber ausführen können. > MEHR ...

01.03.2012 – Mit der Ventilklausel ein Zeichen setzen

Ein attraktiver Arbeitsmarkt, der starke Franken und hohe Löhne wirken wie ein Magnet. Die Zuwanderung ausländischer Arbeitskräfte in die Schweiz ist ungebrochen. Damit wächst die Gefahr von Sozial- und Lohndumping. > MEHR ...

17.02.2012 – Der SMGV setzt sich für die Solidarhaftung ein

Für den Schweizerischen Maler- und Gipserunternehmer-Verband gibt es verschiedene griffige Massnahmen, negative Folgeerscheinungen des Subunternehmertums wie etwa Lohndumping zu bekämpfen. Eine davon ist die gesetzliche Verankerung der Solidarhaftung für den Erstunternehmer. > MEHR ...

06.02.2012 – appli-tech mit positiver Bilanz

Vom 1. bis 3. Februar 2012 trafen bei der Messe Luzern die Planer und die Praktiker aus dem Maler- und Gipsergewerbe, Trockenbau und der Dämmung auf 150 Aussteller. Die appli-tech überzeugte: 11'000 Fachbesucherinnen und Fachbesucher informierten sich an den attraktiven Ausstellungsständen über die Neuheiten der Branche.   > MEHR ...

19.01.2012 – Meinung zur Reform Grundbildung gesagt

4'279 Maler- und Gipserbetriebe in der ganzen Schweiz wurden im August 2011 aufgefordert, an der grossen Basisbefragung zur Reform der Grundbildung im Maler- und Gipsergewerbe teilzunehmen. 1'101 Betriebe taten es. Das entspricht der bemerkenswerten Quote von 25,75%.   > MEHR ...

02.12.2011 – Die Unternehmensnachfolge rechtzeitig regeln

Die Unternehmensnachfolge ist ein komplexer Prozess. Sachkompetente Referenten zu diesem Thema führten für die Mitglieder des Schweizerischen Maler- und Gipserunternehmer-Verbands und des Verbands BodenSchweiz im November drei gut besuchte Seminare durch. > MEHR ...

26.10.2011 – ISK 2011: Eine Baufachtagung erster Güte

Die 11. ISK-Baufachtagung, die vom SMGV ausgerichtet wurde, war ein voller Erfolg. Über 260 zufriedene Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus sechs Ländern zählte die Tagung im Berner Oberland. Sie waren zum Teil von weit hergereist, so sogar aus Luxemburg, Hamburg oder Wien. > MEHR ...

19.10.2011 – Sicher ist Sicher

Rund 20 Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbände haben eine Sicherheits-Charta unterzeichnet, in dem sie sich verpflichten, die dort enthaltenen Leitsätze konkret umzusetzen und insbesondere die lebenswichtigen Sicherheitsregeln auf Baustellen strikte einzuhalten. > MEHR ...

06.10.2011 – Berufs-WM in London: Bronze für Rosina Ebneter

Gipserin Rosina Ebneter holt sich die Bronzemedaille, Malerin Marina Feller sichert sich ein Diplom. Die Schweiz bleibt beste europäische Nation an den WorldSkills Competitions, sie belegt den 3. Gesamtplatz hinter Korea und Japan. > MEHR ...

20.09.2011 – Neue Garantiefristen verbessern die Stellung des Unternehmers

Bis anhin galt, dass ein Unternehmer gemäss Obligationenrecht fünf Jahre lang sowohl für die von ihm geleistete Arbeit als auch für das eingesetzte Material haftete. Gemäss Kaufvertragsrecht musste der Lieferant aber nur ein Jahr lang für die Qualität dieses Materials gegenüber dem Unternehmer gerade stehen.   > MEHR ...