14.02.2017 – Das Wichtigste zum VRM

Seit dem 1. Januar 2017 ist das Vorruhestandsmodell (VRM) im Schweizerischen Maler- und Gipsergewerbe in Kraft. Bis am 28. Februar 2017 können sich Arbeitgeber rückwirkend freiwillig unterstellen.

 

Nun sind die Unterlagen für diese freiwillige Unterstellung online abrufbar.

Die Sozialpartner im Maler- und Gipsergewerbe haben ein paritätisch finanziertes Vorruhestandsmodell (VRM) ausgehandelt. Dieses bietet den betroffenen Arbeitnehmenden die Möglichkeit, sich frühpensionieren zu lassen oder das Arbeitspensum im Einvernehmen mit dem Arbeitgeber anzupassen beziehungsweise zu reduzieren, indem sie:

 

  • das zeitliche Arbeitspensum reduzieren,
  • bestimmte Tage pro Woche zu Hause bleiben,
  • sich für bestimmte Monate aus dem Arbeitsumfeld zurückziehen.

 

Hier die wichtigsten Punkte:

 

  • Das VRM ist seit dem 1. Januar 2017 in Kraft.
  • Der Beitrag der Arbeitnehmer und Arbeitgeber beträgt je 0,85 Prozent (zusammen 1,70 Prozent) der Suva-Lohnsumme (inkl. 13. Monatslohn). Der Beitrag des Arbeitnehmenden ist seit 1. Januar 2017 direkt vom Lohn abzuziehen und als VRM-Beitrag auszuweisen.
  • Im Juni werden die massgeblichen Suva-Lohnsummen durch die Durchführungsstelle erhoben.
  • Dem Arbeitgeber werden jährlich mit Fälligkeit per 30. September Akontobeiträge in Höhe von 67 Prozent des anhand der Summe der massgeblichen Jahreslöhne des Vorjahres errechneten Jahresbeitrages in Rechnung gestellt. Die verbleibenden Beiträge werden jeweils per 31. März des Folgejahres in Rechnung gestellt.
  • Arbeitgeber können sich freiwillig dem VRM unterstellen. Dies ist bis zum 28. Februar 2017 rückwirkend auf den 1. Januar 2017 möglich. Eine spätere freiwillige Unterstellung ist jederzeit möglich, jedoch nicht rückwirkend.
  • Die Unterlagen für die freiwillige Unterstellung durch Arbeitgeber sind nun online abrufbar.
  • Ein Leistungsbezug ist ab dem 1. Januar 2018 möglich, unter Wahrung einer Anmeldefrist von 6 Monaten. Ab März 2017 werden auch die Unterlagen (Formulare und Merkblätter) für den Leistungsbezug zur Verfügung stehen.
  •  

Weitere Informationen: http://www.vrm-malergipser.ch